Manuela Fischer

„Stell dir vor, wie stolz dein Vater auf dich wäre.“

Für mich begann alles mit diesem Satz, den ein guter Freund während einer Diskussion über das Joggen zu mir sagte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich etliche Argumente, weshalb ich nicht joggen kann. Hier eine kleine Auswahl: mein Heuschnupfen und Asthma, ich bin zu alt, übergewichtig, habe zu grosse Brüste und sowieso zu wenig Zeit.

Jene Aussage meines Freundes packte mich dermassen, dass mir plötzlich jegliche Gegenargumente fehlten. So machte ich meinem Vater im Januar 2014 ein Geburtstagsgeschenk, das nicht umtauschbar war: Die gemeinsame Teilnahme am Hallwilerseelauf. Mein erster Halbmarathon.

Ich war so motiviert, dass mir das Training leicht viel. Auch der Heuschnupfen und das Asthma hinderten mich nicht. Ich genoss es immer mehr, in der Natur Sport zu treiben und schätzte das draussen sein als Abwechslung zu meinem Arbeitsleben, das sich drinnen abspielt. Der Lauf war schliesslich ein sehr emotionales und unbezahlbares Erlebnis, auch wenn ich nicht so schnell wie mein Vater war.

Was nun? Da lernte ich crossfirecoaching kennen und nahm am NETfire zur Vorbereitung für den Aargauer Volkslauf teil. Nun war ich nicht mehr alleine und trainierte in einer Gruppe, die sehr unterschiedlich war, jedoch dasselbe Ziel verfolgte. Das Gefühl mit anderen Menschen das selbe Hobby zu teilen, gemeinsam Spass zu haben, sich in der Natur zu bewegen, Glückshormone auszuschütten, das Immunsystem zu stärken, das alles bewegt und begeistert mich so sehr, dass ich dieses Gefühl weiter geben möchte!

Dieser Wunsch geht nun in Erfüllung und ich freue mich, als VITALfire Coach meine Erfahrungen und Begeisterung weiterzugeben und dich zu unterstützen, deine Ausreden aus dem Weg zu räumen.

 

Kontakt aufnehmen