Nadine Wilhelm

Dass ich einmal mein eigenes Sport – und Gesundheitsunternehmen gründe war weder auf meiner Wunschliste noch langjährig geplant oder antizipiert. Es kam einfach ganz natürlich dazu. Die Besten Dinge fallen einem zu, sagt man ja. Wenn auch im Nachhinein viele Zeichen in diese Richtung deuteten.

Meine Sportaffinität machte sich schnell bekannt und blieb ein wichtiger Wegweiser in meinem Lebenslauf. Mich rissen viele unterschiedliche Disziplinen in ihren Bann; Volksläufe, Wintersport (Schweizermeisterin Snowboard), Tischtennis (Schweizermeisterschaften) sowie Ball- und Ausdauersport. Durch mein Interesse am und um den Sport lag das Studium der Sportwissenschaft an der Universität in Bern nahe. Später bildete ich mich in Transaktionsanalyse (TA) sowie in Osteopathie weiter. Nebenbei arbeite ich bis heute im Gesundheitswesen.

Als ich für mein eigenes Ausdauertraining begann Trainingspläne zu schreiben, sprach sich dies rasch herum und schon erstellte ich Trainingspläne für Athleten in meinem Bekanntenkreis. Dieser Trend setzte sich fort, was 2012 zur Gründung von crossfirecoaching und 2016 zur GmbH führte. Wir wachsen stetig weiter aber etwas bleibt: Wir stellen unsere Athleten bedingungslos ins Zentrum und gestalten Trainingspläne, die ultimativ den individuellen Umständen angepasst sind.

Machbarkeit und Fortschritt sind Orientierungspole in meinem eigenen Leben aber auch in meiner Arbeit mit unseren Athleten – in NETfire Gruppentrainings, in SINGLEfires im Personal Training oder in einer LIFEfire Behandlung.

Egal wie (un)sportlich und (un)motiviert du bist, gemeinsam finden wir deinen Weg zu deinem Ziel.

 

Erfahre mehr über den Werdegang von crossfirecoaching:  crossfirecoaching – ein Portrait

 

Kontakt aufnehmen

 

NW1

2 comments on “Nadine Wilhelm

  1. Hoi Nadine

    wir haben dich leider nicht am Gigathlon gesehen. Doch nach dem Check auf der Homepage haben wir gesehen das du dabei warst. Ich hoffe du erholst dich gut und vielleicht sehen wir uns mal.

    Gruss Ruedi und Christine

    1. Salu Christine und Ruedi
      Oh das freut mich jetzt enorm, dass ich von euch auf der HP lesen darf. Sehr schade, dass wir uns verpasst haben am Gigathlon, das hätte mich sehr gefreut. Wie geht es euch? Noch immer so sportlich wie gewohnt? Die 800m Sprints habe ich nach wie vor in guter Erinnerung 😉
      Sportliche Grüsse Nadine W.

Comments are closed.