Athletin des Monats: Regula Siegenthaler

Regula Siegenthaler gibt ihr Comeback nach einer langen Verletzungspause. Wie es ihr geht und warum sie sich gerne bewegt, teilen wir euch gerne mit.

Im 2016 trainierte Regula mit uns für den Hallwilerseelauf. Sie begann mit uns zu laufen, war äusserst diszipliniert und machte grosse Fortschritte. So sehr, dass sie ihren ersten 10 Kilometerlauf fast spielend laufen konnte. Nach diesem Lauf fasste sie das Ziel, 2017 am Hallwilerseelauf 21 Km zu laufen und sie war auf dem besten Weg dazu. Doch das Schicksal hatte andere Pläne. An einem Skitag verunfallte sie und fiel auf ihre Schulter. Die Diagnose war Frozen Shoulder. Regula konnte den Arm nicht mehr bewegen, hatte grosse Schmerzen bei jeder Bewegung und brauchte extrem viel Geduld. All diejenigen, welche bereits einmal so schmerzhaft eingeschränkt waren in ihren Bewegungen, können mit Regula mitfühlen und wissen, wie viel die Situation einem abverlangt.

Doch Regula gab nicht auf und lernte sehr viel in dieser Zeit. Über ein Jahr lang war sie geplagt von Schmerzen und eingeschränkt in der Bewegung. Sobald es die Schmerzen zuliessen, fing sie mit lockerem Joggen an, da sie die Natur und frische Luft brauchte. Seit Kurzem ist Regula wieder in unserer Laufgruppe dabei und ist daran, ihre Fitness zu steigern und ihre Bewegungsfreiheit zurückzugewinnen.

Regula, du bist unsere Athletin des Monats, weil du einfach nicht aufgegeben hast und immer wieder alles daran gesetzt hast, dass die Schmerzen weg gehen. Zudem hast du dir und deinem Körper die nötige Geduld geschenkt und viel gelernt in dieser Zeit. Wir sind stolz, dass du wieder mit dabei bist und wir wünschen dir weiterhin gute Besserung.

Athletin des Monats Regula Siegenthaler

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.