St. Moritz Duathlon mit unserem Swiss Duathlon Team

Am letzten Sonntag, dem 5. August, stand für Markus und Hugo der nächste Wettkampf der Eisenhorn Swiss Duathlon Series auf dem Programm. Der St. Moritz Duathlon wurde über folgende Distanzen ausgetragen: 6 km Laufen, 20 km Radfahren und nochmals 6 km Laufen. Und dies auf 1’822 Metern über Meer.

Für den St. Moritz Duathlon sind Hugo und Markus beide etwas früher als üblich angereist. Markus kam mit seiner Familie am Donnerstag nach St. Moritz und Hugo mit seiner Frau am Freitag. Dies vor allem, damit die beiden sich an die Höhe gewöhnen konnten. Denn es ist schon ein grosser Unterschied einen Wettkampf im Flachland oder auf 1’822 Metern über Meer zu absolvieren.

Am Samstag vor dem Wettkampf trafen wir uns im Hotel Laudinella für ein gemeinsames Nachtessen. Es ging darum ein gutes Karboloading zu machen und etwas von den Erlebnissen der letzten Tage zu berichten. Natürlich ging es dabei auch um den Duathlon, dessen Strecke und auch die ideale Vorgehensweise nochmals besprochen wurden. Gleich danach gingen alle ins Bett um am Sonntag erholt an den Start gehen zu können.

Um 8:30 trafen sich Markus, Hugo und Nadine Z. zu einem gemeinsames Aufwärmen. Dabei blieb noch kurz Zeit für ein Gruppenfoto, bevor Markus und Hugo um Punkt 9:00 Uhr auf die Reise geschickt wurden. Das Wetter war superschön und das Engadin zeigte sich von seiner schönsten Seite. Nicht eine einzige Wolke hatte sich ins idyllische Tal verirrt. Auch die Temperaturen waren optimal, nicht so heiss wie im Flachland. Zum Glück!

St. moritz Duathlon, Gruppenfoto

Zuerst wartete eine 6 Kilometer lange Laufstrecke auf Markus und Hugo. Diese führte aus der 400m Bahn raus an den St. Moritzer See, diesem entlang und am Ende des Sees über einen ersten Aufstieg hoch zum Stazersee. Von dort aus führte der Weg durch schöne Wälder wieder runter zur Wechselzone. Markus war sehr gut unterwegs und hatte 31:14 für den ersten Lauf. Da war er bereits 2 Minuten schneller als letztes Jahr.

crossfirecoaching, St. Moritz Duathlon, Markus Run

Auch Hugo kam früher von der ersten Laufrunde zurück als letztes Jahr, er war eine Minute schneller und in 37:14 zurück beim Rad.

crossfirecoaching, St. Moritz Duathlon, Hugo Run

Die beiden machten sich anschliessend auf die 20 Kilometer mit dem Rad. Die Strecke führte von St. Moritz über Pontresina nach Samedan und wieder zurück nach St. Moritz. Markus war auf dem Rad super unterwegs und legte eine Zeit von 39:01 hin.

crossfirecoaching, St. Moritz Duathlon, Markus, Rad

Auch auf Hugo mussten wir nicht lange warten. Nach 47:46 auf dem Rad wechselte auch er wieder zum Laufen.

crossfirecoaching, St. Moritz Duathlon, Hugo Rad

Es wurde noch einmal dieselbe coupierte Strecke gelaufen wie zum Start. Markus war letztes Jahr geplagt von Krämpfen, und am Morgen vor dem diesjährigen Wettkampf spürte er erneut ein Ziehen in der Wade. Er war nicht sicher, ob diese halten würde, doch er hatte mit der Ernährung alles so gut im Griff, dass ihn die Krämpfe in Ruhe liessen und er nach 1:44:11 glücklich ins Ziel einlaufen konnte. Er war sagenhafte 7 Minuten schneller als letztes Jahr. Herzliche Gratulation Markus zu dieser grandiosen Leistung.

Auch Hugo lief es sehr gut. Nach dem Wechsel vom Rad lief er los, wohlwissend dass ihn noch so manch ein Anstieg erwartete. Er konnte sein Tempo gut halten und lief mit einer Zeit von 2:06:06 im Zeil ein. Auch Hugo war genau 7 Minuten schneller als letztes Jahr und konnte damit auch seinen Sieg vom letzten Jahr verteidigen. Als Erster seiner Altersklasse lief er mit einem Lächeln im Ziel ein. Herzliche Gratulation, Hugo!
crossfirecoaching, St. Moritz Duathlon, Hugo Podest

Wir sind sehr stolz auf eure Leistungen und freuen uns nun mit euch zusammen auf den Saisonhöhepunkt in Zofingen am 2. September 2018. Dann bestreiten die beiden mit Roy und Ines den längsten Duathlon der Serie im Rahmen der Weltmeisterschaft am Powerman in Zofingen. Jetzt wünschen wir gute Erholung und gutes Training.

Euer crossfirecoaching-Team

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.