Weiteres erfolgreiches Weekend für crossfirecoaching

Am letzen Wochenende standen einige Höhepunkte an, zum einen war der Powerman Zofingen, welcher für unsere Rookies die Königsetappe in diesem Jahr war und zum anderen stand Michael Tresch an der Startlinie seines ersten Halbmarathons in Sarnen am Marathon Light.

Unser Tag startete beim Vanoli Zelt, wir versammelten uns dort um 8:30 Uhr mit einigen Gruppenfotos:)

 

Nach einem ausgiebigen Aufwärmen fiel um 9:45/9:50 Uhr der Startschuss zur Kurzdistanz Powerman.

Cécile Pelet vom Vanoli Team kam als erste nach sehr guten 2 Stunden und 48 Minuten ins Ziel. Es war ihr erster Powerman.

Dicht gefolgt von Felizitas Bolt mit einer Zeit von 2 Stunden und 53 Minuten, für sie war es der erste Duathlon überhaupt.

Dann kam der erste Mann:) Alexander Sommer mit einer Zeit von 2 Stunden und 52 Minuten von unserem Swiss Duathlon Rookie Team.

Dicht gefolgt von Markus Schmid mit einer Zeit von 2 Stunden und 52 Minuten.

Dann kam Leonie Baumgartner mit einer Zeit von 3 Stunden und 1 Minute.

Chantal Sigrist mit 3 Stunden und 3 Minuten.

Ines Hochuli mit 3 Stunden und 7 Minuten.

Philip Falkner war nach dem letztwöchigen Alpenbrevet auch schon wieder in Wettkampfslaune und machte die Velostrecke unsicher. Mit einer super Zeit von 1 Stunde und 19 Minuten fuhr er die 2 beste Velozeit.

Für Michael Tresch stand der erste Halbmarathon in seiner Karriere auf dem Programm. Sein Ziel war eine Zeit zwischen 1:40 und 1:45. Die Vorbereitung war super und Michael konnte eine super Zeit von 1 Stunde und 40 Minuten und 2 Sekunden. Die Fotos werden noch folgen.

Herzliche Gratulation allen Athleten zu den super Leistungen. Wir sind stolz auf euch.

Gute Erholung.

Euer crossfirecoaching-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.