VITALfire erfolgreich gestartet, Schnuppertraining gefällig?

Am Freitag, 7. September 2018 startete unsere VITALfire Gruppe mit dem ersten Training. Unter der Leitung von Manuela Fischer wurden Monika, Nicole, Bea und Barbara wieder lansam ins Lauftraining eingeführt. Für die Einen ist es ein Wiedereinstieg nach einer Laufpause, für die Anderen nach einer Verletzung. Wichtig ist uns, dass jede Athletin dort abgeholt wird, wo sie steht und in jedem Training gefordert, jedoch nicht überfordert wird. Das Ganze soll ja immer noch Spass machen. Manuela hat dieses Mass super im Griff und treibt die Gruppe immer wieder zu neuen Erfolgserlebinssen an.

Möchtest du auch gerne ein Teil dieser Gruppe werden? Dann melde dich jetzt unter info@crossfirecoaching.ch für ein unverbindliches Schnuppertraining. Treffpunkt ist immer am Freitag um 8:15 beim Schützenhaus Oberentfelden.

Mehr Infos findest du auf unserem Flyer:

Flyer zum Angebot

Matthias Müller’s zweiter Streich – Jungfrau Marathon

Wie schon angekündigt wartete auf Matthias nach dem Oetztaler Radmarathon vom vorletzten Wochenende, dieses Wochenende der Jungfrau Marathon. Es war der erste Marathon in seiner Karriere. Eiger Ultra Trails E101 hatte er zwar schon einige in den Beinen jedoch die magischen 42,195 Kilometer noch nicht. Doch das änderte sich am 8. September 2018. Wie es Matthias gelaufen ist schreibt er gleich selber, danke Mätthu.

Jungfrau Marathon Bericht von Matthias Müller

 

Am Samstag stand der Jungfrau Marathon auf dem Programm. Ich war mir bewusst 5 Tage nach Sölden, das gibt kein Glanz Resultat. Die ganz Woche stand ich in engem Kontakt mit Nadine Z. und sie sagte, deine Beine sind wie eine Black Box wir schauen was geht. Das Motto war ganz einfach nicht überzocken, mein Ziel war es in 4 Stunden 50 Minuten die Ziellinie zu überqueren und das war auch realistisch für mich.  Morgens um 05.45 Uhr gingen wir in Zofingen auf den Zug, ich war noch nie so entspannt, den ich hatte nichts zu verlieren. Das Ziel war das Ziel. Da es für mich mein erster Marathon war, wollte ich einfach am Samstagabend endlich hin stehen und sagen, ich bin einen Marathon gelaufen. (mehr …)

Matthias Müller’s erster Streich

Für Matthias Müller stand dieses Wochenende der Ötztaler Radmarathon auf dem Programm. Das ist ein Rennradrennen der ersten Klasse. Jedes Jahr versuchen zehntausende einen Startplatz zu ergattern doch nur viereinhalbtaussend sind für den Start zugelassen. Matthias gehört zu den Glücklichen, und konnte letzten Sonntag diese 238 Kilometer und 5’500 Höhenmeter unter die Räder nehmen. Doch das ist noch nicht alles knapp eine Woche später wartet noch der Jungfrau Marathon auf ihn. Aber alles schön der Reihe nach. Wie es ihm gelaufen ist, erzählt Matthias gleich selber, danke Mätthu für deinen Bericht.

(mehr …)